Forschungsschwerpunkte

Stöhr

  

 

 

Mit der Forschung sollen Antworten aus Sicht des Massivbaus auf dringende Zukunftsfragen gefunden und somit ein wertvoller Beitrag im Kontext aller Disziplinen des Bauwesens geleistet werden. Dabei stehen die folgenden Herausforderungen im Vordergrund:

 

  • Minimierung und Vermeidung von CO2-Emissionen
  • Berücksichtigung des zukünftigen Ressourcenmangels
  • Reduzierung und Minimierung von anfallenden Abfällen
  • Berücksichtigung steigender Urbanisierung
  • Erhalt und Neubau der Verkehrs- und Energieinfrastruktur

 

Im Fachgebiet Massivbau werden mit theoretischen und experimentellen Methoden grundlagen- und anwendungsorientierte Forschung sowie industrielle Auftrags- und Entwicklungsarbeiten durchgeführt. Thematisch werden die drei Schwerpunktbereiche

 

  • Neue Materialien + Verbund
  • Neue + Zirkuläre Konstruktionsmethoden
  • Monitoring + Bauwerkserhaltung

 

adressiert.