Professur für Baustoffe und Betonbau, Materialprüfungs- und Forschungsanstalt

Abteilung I: Baustofftechnik

Experimentallabor für Baustoffe
  • Voll ausgestattetes Bindemittellabor zur Prüfung von Zementen und Betonzusatzstoffen
  • Betonmischanlagen von 8 l bis 240 l Nennvolumen
  • Labor und baustellentaugliche Geräte zur Prüfung aller wichtigen Frischbetonkennwerte
  • Zugversuch an Bohrkernen/Zylindern zur Ermittlung der Zugfestigkeit sowie ggf. inklusive Aufzeichnung der Spannungs-Verformungs- bzw. Spannungs-Dehnungsbeziehung zur Bestimmung bruchmechanischer Materialkenngrößen
  • 3-Punkt- und 4-Punkt-Biegezugversuch mit Bestimmung der Nachrissbiegezugfestigkeit an Faserbetonen
  • Prüfeinrichtung zur Prüfung von Abwasserrinnen
  • Prüfeinrichtung für Schachtringe bis 1000 mm Länge und 2700 mm Außendurchmesser
  • Kriechstände zur Untersuchung des Langzeitverformungsverhaltens bei unterschiedlichen thermisch-hygrischen Randbedingungen
  • Labor zur Durchführung von Eindringversuchen wassergefährdender Flüssigkeiten (wie z. B. n-Hexan, Toluol und AdBlue) in FDE-Betone
  • Schubspannungs- und deformationsgesteuerte Rheometer zur Untersuchung von Mörteln, Betonen und Injektionsmaterialien
  • Bohrkernentnahme und Ermittlung der Druckfestigkeit
  • Abschätzung der Druckfestigkeit mittels zerstörungsfreier Prüfverfahren
  • Erkennung von Bewehrungsstäben sowie Schätzung von Bewehrungsdurchmesser und Betonüberdeckung (Bewehrungsdetektion)
  • Zerstörungsfreie Feststellung der Korrosionsaktivität von Bewehrung durch Potentialfeldmessung
  • Feuchtemessung und Thermographie an Bauwerken sowie Ermittlung der bauphysikalischen Materialeigenschaften
  • Entnahmetechnik von Bauwerksproben und tiefengestaffelte Bestimmung des Chlorid-Gehalts
  • Entnahmetechnik von Bohrkernen und Bestimmung der Karbonatisierungstiefe
  • Automatisch gesteuerte Frosttruhen zur Prüfung der Frost- und Frost-Taumittel-Beanspruchung von Beton nach dem CIF-und CDF-Verfahren
  • Durchführung des Schnellprüfverfahrens von Alkali-Kieselsäure-Reaktion
  • Alkali-Kieselsäure-Reaktor zur Durchführung des Betonversuchs 60 °C über Wasser
  • Automatisch gesteuerte Klimaschränke mit verschiedenen Möglichkeiten zur Bewitterung, unter anderem Frost-Beanspruchung, CO2-Bewitterung, Flutung mit Wasser
  • Prüfmaschine zur Bestimmung des Hydroabrasionsverschleißes
  • Los Angeles Maschine zur Bestimmung des Widerstands gegen Zertrümmerung